StartseiteAktuellesKlassenLinksArchiv

Die Kläranlage Längenfeld

 

Am 18. Oktober besuchte unsere Klasse, die 4e, das Klärwerk in Längenfeld.Herr Stefan Frank begrüßte uns freundlich und führte uns durch die einzelnen Räume.

 

Im ersten Raum redeten wir darüber, von welchen Schadstoffen das Wasser im Besonderen gereinigt werden muss. Diese sind hauptsächlich Stickstoff, Kohlenstoff und Phospor. Um das Wasser zu reinigen, braucht es drei Reinigungsstufen:

 * die mechanische Reinigungsstufe

 * die biologische Reinigungsstufe

 * die chemische Reinigungsstufe

Herr Frank zeigte uns zuerst den Rechen, der die groben Feststoffe auffängt und anschließend das Sand- und Fettfangbecken. Im Vorklärbecken (30 % des Wassers werden dort gereinigt) sinken kleinere Feststoffe zu Boden. In den zwei Belebungsbecken (je 880 m3) arbeiten dann Mikroorganismen, die wir am Ende der Führung noch durch das Mikroskop beobachten durften.

Ein großes Dankeschön an Stefan, der diesen Vormittag in der Kläranlage sehr interessant und informativ gestaltet hat.