StartseiteAktuellesKlassenProjekteLinksArchiv

Unser Leitbild

Unsere Schule ist ...

... ein Haus des gemeinschaftlichen Miteinanders durch:

=> einen rücksichts- und respektvollen Umgang aller miteinander, eine wertschätzende Gesprächskultur, Toleranz und Offenheit (z. B. für andere Kulturen)

=> Pflege eines förderlichen Klassen- sowie Schulklimas und Zusammenarbeit aller an der Erziehungspartnerschaft und Schulgemeinschaft Beteiligten

=> Teamgeist, Hilfsbereitschaft, gegenseitige Wertschätzung, Verantwortungsbewusstsein und Engagement

=> Erziehungspartnerschaft und ergebnisorientierte gemeinsame Konfliktbewältigung

=> Förderung des Gemeinschaftserlebens, insbesondere in der Natur in Kooperation mit dem Naturpark Ötztal

 

 

... eine Stätte des ganzheitlich ausgerichteten Bildungserwerbs und des vielseitigen Lernens durch:

=> kompetenzorientiertes Lernen und Verbesserung der Lern- und Methodenkompetenzen

=> Selbstverständnis als lernende Schule über Steigerung der Schulqualität und permanente Schulentwicklung

=> verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Informationstechnologien und Neuen Medien

=> Verbesserung der Lernerfahrungen und Leistungen über unterrichtsbezogene Führung

=> Schwerpunkte beim forschenden, entdeckenden und handlungsbezogenen Lernen im Rahmen der Aktivitäten, Angebote, Exkursionen und Projekte des Naturparks Ötztal – Beachtung der fünf Säulen Schutz, Erholung, Bildung, Forschung, Regionalentwicklung

 

 

... ein Ort der individuellen Selbstentfaltung sowie Persönlichkeits-, Begabungs- und Interessenentwicklung durch:

=> Ermöglichung selbstgesteuerten interessen- und praxisbezogenen Lernens

=> Orientierung an den individuellen Lernvoraussetzungen, vorzugsweise an den Stärken der Lernenden und Neubewertung von Fehlern als Lernchancen

=> Ausrichtung an intendierten Schlüsselqualifikationen und Soft Skills sowie an einem kompetenzbezogenen Leistungsverständnis und der dadurch veränderten ganzheitlichen Leistungsbewertung

=> Betonung der Eigenverantwortlichkeit für Lernerfolg und Handeln

=> Erziehung zum einsichtigen und verantwortungsvollen Umgang mit Natur, Lebensraum und Ressourcen sowie zur Achtung vor dem Leben in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Ötztal

 

 

... ein Platz zum Wohlfühlen und motivierten Mittun durch:

=> Teilnahme am Schul- und (auch kirchlichen) Gemeindeleben; an lokalen, regionalen und (inter-) nationalen Festen und Feiern, Initiativen, Aktionen und Partnerschaften; Nutzung der Angebote von Vereinen

=> Schülerinnen- und schülergerechte, zweck- und aufgabengemäße sowie ansprechende Gestaltung des Schulgebäudes und der vorhandenen Räumlichkeiten bzw. Lern- und Sozialorte und als Lebensraum (Wohnlichkeit, ästhetische Gestaltung usw.)

=> Beiträge und Einflüsse der fünf Säulen des Naturparks Ötztals auf die Sicherung des Lebensraumes, der persönlichen Lebensgestaltung und Gesundheit

=> Maßnahmen der Entlastung, Entspannung, Angst- und Belastungsreduzierung zur Steigerung des Wohlbefindens – Work-Life-Balance als Voraussetzung für gelingende Lern- und Beziehungserfahrungen

=> Vereinbarungen und klare Regeln zur Sicherung eines sinnvollen Ordnungsrahmens und förderlicher Umgangsformen als Bedingungen des Zusammenlebens in der Schule

 

 

... eine Lebensschule durch:

=> lebensnahe, anwendungsbezogene sowie reflektive Vermittlung der Bildungsgüter

=> Ausweitung von Angeboten der Berufsorientierung, Bildungsinformation und Schülerinnen- bzw. Schülerberatung für eine optimale Zukunft der Schülerinnen und Schüler

=> Bewusstseinsbildung hinsichtlich der Bedeutung von Natur und Ökologie für Lebensraum, Lebensqualität und Zukunftssicherung mit Unterstützung des Naturparks Ötztal

=> Intensivierung der Kontakte und Kooperation mit den Erziehungsberechtigten und Erziehungspartnern (z. B. KEL-Gespräche u. a.)

=> Öffentlichkeitsarbeit, Zusammenarbeit mit allen Partnern und relevanten Stellen bzw. Institutionen (z. B. Schulerhalter, Schulbehörde, Elternverein, Stätten der Lehrer/innenbildung, Naturpark Ötztal, Schularzt u. a.) sowie deren Informierung über das Schulgeschehen bzw. Beteiligung daran

Bildung bedeutet, ein Bild von der Welt und vom Leben zu entwickeln.